Unternehmens-Portrait

CAP Paragliding – Ihr Experte in der Zentralschweiz für Gleitschirmflüge

Gleitschirmflüge, Paragliding und Tandemsprünge

Fliegen faszinierte die Menschheit schon seit hunderten von Jahren. Kein Wunder also, dass der Wunsch nach Gleitschirmflügen und Paragliding immer größer wird. CAP Paragliding bietet genau dies in der Innerschweiz an.

Gleitschirmfliegen Luzern, Paragliding Lucerne, Pilatus

Bei solch einem Anblick muss man ins Schwärmen für’s Gleitschirmfliegen kommen. Erleben auch Sie diese Faszination mit einem Tandemflug von Cap Paragliding.

Ein fachmännisches Know-How

CAP Paragliding wurde von erfahrenen Berufspiloten entwickelt und betreut. Somit können sich die Kunden auf ein solides Fachwissen und damit verbunden auf eine hohe Sicherheit verlassen. CAP Paragliding ist hauptsächlich auf Tandem Flüge in der Zentralschweiz spezialisiert und der Ansprechpartner Nummer 1.

Jeder der Tandemflüge ist mit viel Aufregung und Adrenalin verbunden. Die Piloten des CAP Paragliding-Teams stehen Ihnen jederzeit zur Seite, sodass sie keine Angst haben müssen. Der Flug wird somit zu einem einzigartigem Erlebnis, welches Sie nie vergessen werden. Aufgrund des Tandemsprungs ist der erfahrene Pilot direkt an Ihrer Seite. Sie gleiten gemeinsam sicher ins Tal. Wichtig für den Flug ist, dass das Wetter gut ist. Nur so ist ein wunderbares Erlebnis möglich.
CAP Paragliding bietet drei verschiedene Flüge an. Diese nennen sich Discovery, Panorama und Top Fly. Das Discovery Paket eignet sich hervorragend, um die ersten Kontakte zum Gleitschirmfliegen zu knüpfen. Ein Flug dauert ungefähr 15 Minuten, sodass man hervorragend reinschnuppern kann. Zudem ist dieses Paket das Günstigste im Angebot. Entscheidet man sich für den Panoramaflug, so verbringt man ein wenig mehr Zeit in der Luft und kann die Aussicht noch besser genießen. Möchte man vom Luzerner Hausberg Pilatus aus starten, so sollte man das Top Fly Paket auswählen. Dieses verspricht ein sehr umfassendes Flugerlebnis, welches man so schnell nicht wieder vergessen wird.

Gleitschirmflug Zentralschweiz, Gleitschirmfliegen Innerschweiz, Gleitschirm Luzern

Möchte man vom Luzerner Hausberg Pilatus aus starten, so sollte man das Top Fly Paket auswählen. Dieses verspricht ein sehr umfassendes Flugerlebnis, welches man so schnell nicht wieder vergessen wird.

Sicherheit an erster Stelle

Die Tandemflüge beinhalten natürlich ein Risiko. Dennoch kann man bei CAP Paragliding von einer hohen Sicherheit profitieren. Dies ist nämlich das oberste Gebot. Die Piloten trainieren nicht nur regelmäßig, sondern haben auch alle eine Prüfung abgelegt, zertifiziert von der Swiss Free Flying Federation. Des Weiteren besitzen die Mitarbeiter nicht nur das nötige Fachwissen für Tandemflüge, sondern auch eine hohe Flugerfahrung. Sicherer als mit CAP Paragliding kann man einen derartigen Flug nicht absolvieren.
Sicherheit und Komfort müssen sich nicht ausschließen. So ist es den Mitarbeiten besonders wichtig, dass die Kunden so komfortabel und sicher wie möglich den Gleitschirmflug genießen können.

Gütesigel, Zertifikat für Gleitschirmfliegen Innerschweiz

Die Piloten trainieren nicht nur regelmäßig, sondern haben auch alle eine Prüfung abgelegt, zertifiziert von der Swiss Free Flying Federation.

Das Team und seine Leitung

Der Geschäftsführer von CAP Paragliding heißt Toni Eggenschwiler. Er brachte bereits im Jahr 2002 seine Flugerfahrung mit in die Schweiz nach Luzern. In Argentinien, genauer gesagt in Patagonien, hatte Herr Eggenschwiler bereits eine Gleitschirmschule gegründet. Er besitzt mehr als 20 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet des Tandemfliegens. Kaum ein anderer kann eine solche Erfahrung nachweisen.
Toni Eggenschwiler kann auf über 3400 Tandenflüge und Gleitschirmflüge zurückblicken. Somit hat er sich im Laufe der Jahre ein hohes Know-How angeeignet. Im Jahr 2014 schloss er sich mit weiten erfahrenen Tandempiloten zusammen. Gemeinsam mit diesen gründete er im Jahr 2014 das Unternehmen CAP Paragliding in der Schweiz. Dieses hat sich, wie bereits erwähnt, auf Tandem- und Gleitschirmflüge spezialisiert. Insgesamt besteht das Team heute aus drei Personen. Dies sind Marius Erni, Florian Wieland und Toni Eggenschwiler. Letzterer tritt ebenfalls als Geschäftsführer auf.

Team CAP-Paragliding Luzern Gleitschirmfliegen Tandemflug

Von links nach rechts: Florian Wieland, Marius Erni, Toni Eggenschwiler

Die richtigen Fluggebiete

Nicht jedes Gebiet eignet sich für den perfekten Tandemflug. CAP Paragliding setzt vor allem auf naheliegende Flugplätze in der Umgebung. Damit man mit dem Fliegen beginnen kann, werden natürlich Berge benötigt. Dahingehend bietet die Schweiz viele gute Orte. Jedoch eignet sich noch längst nicht jeder Ort in der Schweiz für einen Tandemflug. Die Flüge von CAP Paragliding finden in verschiedenen Kantonen statt. Insgesamt werden in drei Kantonen die Flüge angeboten. Dies sind Luzern, Obwalden und Nidwalden. Diese drei Kantone bieten hervorragende Voraussetzungen. So besitzen sie viele Berge, welche einen guten Start und vor allem auch eine sichere Landung ermöglichen.
Im Engelberg findet man beispielsweise Brunni und Führenalp. Auch Engelbergtal wird geflogen. Dort kann man beispielsweise in Brädlen oder in Büelen starten. In Luzern wird vom weit bekannten Berg Pilatus aus gestartet. Dieser zählt zu den beliebtesten Startpunkten für Tandemflüge und Paragliding. Dieser Berg ist 2.128 Meter hoch und ermöglicht demnach eine sehr lange Flugzeit. Des Weiteren kann man von da aus ein sehr schönes Panorama erleben. Dieses reicht fast über den gesamten Kanton Luzern. Somit erlebt man den Kanton aus einer völlig neuen Perspektive. Des Weiteren ist ein Flug vom Niederbauenberg möglich. Dieser zählt zum Urner Gebirge. Zwar ist der Berg mit 1.923 Metern ein wenig kleiner als der Berg Pilatus, jedoch bietet er mindestens einen genauso schönen Ausblick.

Leave a Reply